Lastschrifteinzug (SEPA-Lastschriftmandat)

Zahlungen können auf einfachem Wege im Lastschrifteinzugsverfahren bzw. durch Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandates vorgenommen werden. Dies hat den Vorteil, dass die Stadtkasse Bonn die einmaligen oder regelmäßigen Zahlungstermine für Zahlungspflichtige überwacht und Forderungsbeträge rechtzeitig von dem benannten Konto einzieht.
Der zu zahlende Betrag wird zum Fälligkeitstermin bzw. einen Banktag nach Fälligkeit in der korrekten Betragshöhe von dem Bankkonto abgebucht. Alle Veränderungen (Minderungen, Erhöhungen) finden automatisch Berücksichtigung.
Das erteilte SEPA-Lastschriftmandat kann jederzeit schriftlich mit sofortiger Wirkung widerrufen werden.

Für ein SEPA-Lastschriftmandat benötigt die Stadtkasse Bonn:

  • die Angabe der Gläubiger-Identifikationsnummer der Bundesstadt Bonn: DE 48ZZZ00000191165
  • die Mandatsreferenz (das Kassenzeichen des Bescheides/des Vertrages)
  • den Namen der/des Zahlungspflichtigen und dessen Anschrift bzw. bei abweichendem Zahler den Namen der/des Kontoinhaberin/Kontoinhabers und dessen Anschrift
  • die Bankverbindung: Kreditinstitut, BIC und IBAN
  • die Unterschrift des/der Kontoinhabers(in) bzw. des Bevollmächtigten


Einnahmebuchhaltung

Etage 16 A
: 0228 - 77 23 00


Stadthaus, Berliner Platz 2
53111 Bonn


: http://stadtplan.bonn.de/index.php?request=position& scale=5000&map=Stadtplan& minX=2577285&minY=5622960& objekt=Stadtverwaltung%2C+Sachbuch%2C+Vollstreckung& selFields=

Montag und Donnerstag von 8 bis 17 Uhr
Dienstag, Mittwoch und Freitag von 8 bis 13 Uhr
sowie aufgrund besonderer Terminvereinbarung


Haltestelle Stadthaus
Verkehrsmittel: Bus
Linie(n): 602, 604, 605


Haltestelle Stadthaus
Verkehrsmittel: Bahn
Linie(n): 61, 62, 66, 67


Finanzbuchhaltung, Vollstreckung, sonstige Kassengeschäfte
URL: http://www.bonn.de/rat_verwaltung_buergerdienste/stadtverwal tung_im_ueberblick/00604/index.html