KFZ - Kurzzeitkennzeichen

Kurzzeitkennzeichen sind nationale Kennzeichen, welche für Probe- und Überführungsfahrten bestimmt sind.

Sie werden nicht in jedem benachbarten EU-Land akzeptiert. Bitte erkundigen Sie sich vor der Beantragung des Kennzeichens bei der zuständigen ausländischen Behörde (z. B. Botschaft, Konsulat) oder auch bei einem Automobilclub, ob das Kurzzeitkennzeichen im betreffenden Land anerkannt wird.

1. Es ist ein Termin erforderlich.
Diesen können Sie über das unten verlinkte Onlineformular reservieren.

2. Ist der nächste angebotene Termin für Sie zu spät?

Wir schalten - je nach tagesaktueller Personalkapazität - werktags ab 8 Uhr und zum Teil nachmittags immer wieder neue Termine frei.
Stornierte Termine werden automatisch wieder zur Verfügung gestellt. Bitte sehen Sie zwischendurch erneut nach, ob ein früherer Termin für Sie verfügbar ist.

3. Telefonisch können keine anderen Termine vergeben werden.

4. Notfälle bzw. besonders dringende Anliegen
Dann können Sie auch persönlich ins Dienstleistungszentrum kommen. Bitte planen Sie dabei aber längere Wartezeiten ein. Unter Umständen kann es passieren, dass Sie - je nach Verfügbarkeit – erst einen Termin für einen Folgetag erhalten können und erneut anreisen müssen.

5. Die Zulassungsstelle ist verpflichtet, bei Antragstellung zu prüfen,
ob ein tatsächlicher Bedarf an der Zuteilung eines Kurzzeitkennzeichens besteht. Spazier- und Ausflugsfahrten sind nicht zulässig.
Es muss konkret feststehen, für welches Fahrzeug ein Kurzzeitkennzeichen beantragt werden soll. Deshalb ist es erforderlich, die Fahrzeugdokumente (oder Kopien davon) vorzulegen.

6. Kurzzeitkennzeichen sind ab dem Tag der Ausgabe maximal bis zu fünf Tagen gültig. Eine Vorabzuteilung ist nicht möglich.

7. Der Antrag ist bei der für Ihren Hauptwohnsitz/Firmensitz oder für den Standort des Fahrzeuges zuständigen Zulassungsstelle zu stellen. Der Standort ist anhand eines Kaufvertrages oder einer Rechnung nachzuweisen.

8. Hat das Fahrzeug keine gültige Hauptuntersuchung oder keine gültige Betriebserlaubnis ist die Zulassungsstelle am Standort des Fahrzeuges zuständig. Das gilt auch für den in Bonn mit Hauptwohnsitz gemeldeten Antragsteller!

9. Für die Zuteilung von Kurzzeitkennzeichen an Antragsteller ohne Wohn- oder Firmensitz in Deutschland ist die persönliche Vorsprache des Antragstellers zwingend erforderlich.

10. Eine Schildermontage durch städtische Bedienstete kann nicht erfolgen!

11. Beachten Sie bitte, dass Kurzzeitkennzeichen nur abgemeldeten Kraftfahrzeugen zugeteilt werden können.


  • eVB-Nr. (elektronische Versicherungsbestätigung) für Kurzzeitkennzeichen
  • Kaufvertrag oder Rechnung oder hilfsweise die Verkaufsanzeige
  • Personalausweis oder Pass des Halters/der Halterin
  • Fahrzeugdokumente (Zulassungsbescheinigung Teil I und/oder Teil II bzw. Fahrzeugbrief und/oder Fahrzeugschein); sollten diese nicht vorhanden sein, müssen Kopien dieser Papiere vorgelegt werden.
  • bei Firmen zusätzlich die Gewerbeanmeldung
  • bei Vereinen der Vereinsregisterauszug

Bei Vertretung durch eine/n Bevollmächtigte/n sind zusätzlich vorzulegen:

  • Vollmacht
  • Personalausweis oder Pass des Vollmachtgebers/der Vollmachtgeberin und des/der Bevollmächtigten

12,80 Euro


Eine Bezahlung mit ec-Karte ist möglich.


Zulassungsvollmacht/Teilnahmeerklärung für das Lastschrift-Einzugsverfahren [PDF, 350 KB]
: http://www.bonn.de/imperia/md/content/ratundverwaltunbuerger diensteonline/auto/zulassung_bankeinzug.pdf

Dokument vorlesen



Dienstleistungszentrum

: 0228 - 77 66 77
: 0228 - 77 961 98 14


Kfz-zulassung@bonn.de
: mailto:Kfz-zulassung@bonn.de

Dienstleistungszentrum für Bürger- und Straßenverkehrsangelegenheiten
Berliner Platz 2

53 111 Bonn


: http://stadtplan.bonn.de/mapbender/kartenausschnitt.pl?anwen dung=Bonn.de+-+Lageplan&strasse=Berliner+Platz&hausnummer=2& mitteX=&mitteY=& label=Dienstleistungszentrum+f%FCr+B%FCrger-+und+Stra%DFenve rkehrsangelegenheiten&kartentyp=Stadtplan&width=1004& height=748&scale=3000& marker=1&font=Verdana& fontcolor=5D93B2&fontsize=14& pagecolor=DEEBF7&navigation=2&

Montag und Donnerstag 8 bis 18 Uhr
Dienstag, Mittwoch und Freitag 8 bis 13 Uhr

Zusätzliche telefonische Servicezeit
Dienstag und Mittwoch von 13 bis 16 Uhr


Haltestelle Stadthaus
Verkehrsmittel: Bus
Linie(n): 602, 604, 605


Haltestelle Stadthaus
Verkehrsmittel: Bahn
Linie(n): 61, 62, 66, 67


Dienstleistungszentrum
URL: http://www.bonn.de/rat_verwaltung_buergerdienste/stadtverwal tung_im_ueberblick/00856/index.html