Beihilfeangelegenheiten für städtische Beamte, Versorgungsempfänger, Beschäftigte und Lehrer

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um ein rein internes Anliegen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Versorgungsempfänger der Bundesstadt Bonn handelt.

Unter bestimmten Voraussetzungen können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bundesstadt Bonn eine "Beihilfe in Krankheits-, Geburts- und Todesfällen" erhalten.

Ob und in welcher Höhe und für welche Aufwendungen Sie einen Beihilfeanspruch haben, hängt u.a. von Ihrem Beschäftigungsverhältnis und Ihren Familienverhältnissen ab.

Wegen der Komplexität der rechtlichen Bestimmungen zur Beihilfe empfehlen wir Ihnen dringend, sich in allen Fragen rund um das Thema Beihilfe frühzeitig an die Beihilfestelle zu wenden. Ihre dortigen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner helfen Ihnen gerne weiter.

Informationen rund um Beihilfeangelegenheiten finden Sie unter anderem auch auf den Internetseiten der Bezirksregierung Köln und der Bezirksregierung Detmold (siehe Verlinkungen unter "Formulare & Informationen").

Bearbeitungsstand
Zurzeit werden die Anträge mit Eingangsdatum vom 13.12.2018 bearbeitet.

Bearbeitungsstand zum Jahreswechsel und während der Sommerferien
In der Zeit von Mitte Dezember bis Ende Januar sowie in der Woche vor und nach Beginn der Sommerferien werden überdurchschnittlich viele Anträge gestellt. Dadurch verzögert sich leider die Bearbeitung. Bitte berücksichtigen Sie das bei der Antragstellung.



Antragsformulare zur Beihilfe
URL: https://www.bezreg-detmold.nrw.de/400_WirUeberUns/030_Die_Be hoerde/040_Organisation/020_Abteilung_2/030_Dezernat_23/Form ulare/index.php

Verordnung über Beihilfen in Geburts-, Krankheits-, Pflege- und Todesfällen (Beihilfenverordnung NRW - BVO NRW)
URL: https://recht.nrw.de/lmi/owa/br_bes_text?anw_nr=2&gld_nr=2&u gl_nr=20320&bes_id=13164&aufgehoben=N&menu=1&sg=0

Zur Bezirksregierung Köln
URL: http://www.bezreg-koeln.nrw.de/brk_internet/leistungen/abtei lung02/23/index.html

Zur Bezirksregierung Detmold
URL: http://www.brdt.nrw.de/200_Aufgaben/070_Beihilfen/Merkblaett er/Allgemeine_Informationen/index.php

Landesamt für Besoldung und Versorgung NRW (LBV)
URL: http://www.lbv.nrw.de

Herr Hampicke
Sachbearbeiter

: 0228 - 77 23 52


Frau Janik
Sachbearbeiterin

: 0228 - 77 23 74


Birgit Jansen
Leiterin

: 0228 - 77 25 72
: 0228 - 77 961 98 07


birgit.jansen@bonn.de
: mailto:birgit.jansen@bonn.de

Frau Grunwald
Sachbearbeiterin

: 0228 - 77 34 43


Frau Groß
Sachbearbeiterin

: 0228 - 77 34 58


Herr Schnitzer
Sachbearbeiter

: 0228 - 77 23 12


Frau Weiss
Sachbearbeiterin

: 0228 - 77 26 17


Frau Maczey
Sachbearbeiterin

: 0228 - 77 34 44


Frau Weiland
Stv. Leiterin

: 0228 - 77 42 64


Noeggerathstraße 15
Hinweis: nicht barrierefrei
Es besteht die Möglichkeit bei Handicap telefonisch einen Außentermin mit der Servicestelle Beihilfe zu vereinbaren.

53111 Bonn


: http://stadtplan.bonn.de/mapbender/kartenausschnitt.pl?anwen dung=Bonn.de+-+Lageplan&strasse=Noeggerathstra%DFe&hausnummer=15& mitteX=&mitteY=& label=Servicestelle+Beihilfe&kartentyp=Stadtplan& width=1004&height=748& scale=3000&marker=1& font=Verdana&fontcolor=5D93B2& fontsize=14&pagecolor=DEEBF7& navigation=2

Servicezeiten
Montags 7 bis 13 Uhr
Dienstags 11.30 bis 16 Uhr
Donnerstags 8 bis 16.30 Uhr
Freitags 8 bis 13 Uhr
Außerhalb der genannten Zeiten erfolgt keine persönliche Betreuung bzw. Annahme von Telefonaten. Eine Bandansage ist geschaltet.
Es besteht zusätzlich die Möglichkeit einen festen persönlichen Termin während oder auch außerhalb der Servicezeiten zu vereinbaren.


Haltestelle Thomas-Mann-Str.
Verkehrsmittel: Bahn
Linie(n): 61, 62


Haltestelle Thomas-Mann-Str.
Verkehrsmittel: Bus
Linie(n): 163/550, 529, 537, 551, 600, 601, 602, 603, 604, 605, 606, 607, 608, 609, 640, SB55


Servicestelle Beihilfe
URL: http://www.bonn.de/rat_verwaltung_buergerdienste/stadtverwal tung_im_ueberblick/00948/index.html