Stadt Bonn: Ausstellung: Adenauer - de Gaulle, Wegbereiter deutsch-französischer Freundschaft

Stadt Bonn

Veranstaltungen

Ausstellung: Adenauer - de Gaulle, Wegbereiter deutsch-französischer Freundschaft

Von der ersten Begegnung bis zum Elysée-Vertrag: Die Ausstellung zeichnet den Weg der ersten Begegnung zwischen dem General de Gaulle und Kanzler Adenauer vor 60 Jahren (1958) bis zum deutsch-französischen Freundschaftsvertrag von 1963 nach und gibt einen Einblick in seine Wirkungen bis heute.

Die von der Fondation Charles de Gaulle (Paris) und der Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus (Bad Honnef-Rhöndorf) konzipierte zweisprachige Wanderausstellung spannt einen weiten historischen Bogen von der Zeit Otto von Bismarcks bis in unsere Gegenwart.

Die Wanderausstellung wendet sich an eine breite interessierte Öffentlichkeit und ist grundsätzlich für Besucher jeden Alters und mit unterschiedlichem Vorwissen geeignet.

Aufgrund ihrer farbenfrohen Gestaltung spricht sie insbesondere junge Leute an, für die die Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus zusätzliches pädagogisches Begleitmaterial anbietet.

Da die Ausstellung konsequent zweisprachig gehalten ist, kann sie auch zur Förderung der Sprachkompetenz eingesetzt werden. Darüber hinaus schließt sie an aktuelle Diskussionen etwa über die Zukunft des deutsch-französischen Verhältnisses und die Rolle beider Staaten im vereinten Europa an.

 

Die Ausstellung bleibt bis zum 15.02 und kann in der Öffnungszeiten der Mediathek besucht werden.


Auf Anfrage können Führungen für Schulklassen oder andere Gruppen angeboten werden. Kontaktieren Sie dafür bitte:

Dr. Sabine Steidle, Museumspädagogin bei der Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus

Tel. 02224/921-302 // Email: steidle@adenauerhaus.de

Mit kulturassistent@uni-bonn.de in Kopie

Öffnungszeiten: Mo – Fr 12-13 und 14-16 Uhr sowie Gruppen auf Anfrage.

Preis:

Eintritt frei

Zeit:
29.11.2018 00:00 bis 00:00 Uhr Uhr - 15.02.2019
Ort:
Mediathek des Institut français Bonn
Adenauereallee 35
53113 Bonn
kulturassistent@uni-bonn.de
Zum Artikel der Veranstaltung